Informationspflichten nach DSGVO

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Informationen gelten für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Lean Training Consulting, v.d. Alexander Krämer, Auenstr. 8b, 04442 Zwenkau, Tel.: 03203 434102, E-Mail: info@lean-training-consulting.de.

  1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Die Lean Training Consulting erhebt zu unterschiedlichen Zwecken und im unterschiedlichen Umfang personenbezogene Daten. Im Einzelnen ergeben sich aus dem Tätigkeitsbereich folgende Datenverarbeitungen:

  1. a) Übersendung von Unterlagen

Die Lean Training Consulting übersendet zum Seminar gehörende Unterlagen an die Teilnehmer. Die Unterlagen können von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1.) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2.) die betroffene Person sich für den Versand der Unterlagen registriert.

Die Anmeldung kann durch ein in den Seminaren ausgeteiltes Anmeldeformular erfolgen. Bei der Anmeldung ist zwingend die E-Mail-Adresse anzugeben. Darüber hinaus kann der Betroffene seinen Vor- und Nachnamen freiwillig angeben.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich zum Versand der Unterlagen verwendet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die erhobenen Daten werden nach dem Versand der Seminarunterlagen gelöscht.

  1. b) Erstellen und Verwendung von Lichtbildaufnahmen

Die Mitarbeiter von Lean Training Consulting erstellen während den Seminaren Lichtbildaufnahmen von den durchgeführten Rollenspielen. Auf diesen sind einzelne Teilnehmer des Seminars zu erkennen.

Die Lichtbilder werden in die für die Auftraggeber und Seminarteilnehmer bestimmten Protokolle eingefügt und an diese versandt. Eine Weitergabe dieser Bilder an sonstige Dritte findet nicht statt.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Daneben liegt auch ein berechtigtes Interesse seitens der Lean Training Consulting gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sowie deren Auftraggeber und der Seminarteilnehmer vor. Dieses liegt darin begründet, dass die Erstellung der Lichtbildaufnahmen zum teilweisen Nachweis der erbrachten Dienstleistung gegenüber dem Auftraggeber der Lean Training Consulting dient. Des Weiteren wird über das zur Verfügung stellen der Bilder den Teilnehmern, das erlernte Wissen verfestigt.

Nach Erstellung des Protokolls werden die Lichtbildaufnahmen gelöscht.

  1. c) Verwendung von lexoffice

Zur Pflege von Kundendaten, zur Rechnungslegung und buchhalterischen Bearbeitung aller Zahlungsein- und -ausgänge kommt bei uns die Software lexoffice der Fa. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG zur Anwendung, wobei es sich bei dieser um einen Cloud-Dienst handelt.

Innerhalb der Software werden der Name sowie die Anschrift des Kunden erfasst. Zudem werden die Ansprechpartner des jeweiligen Kunden mit Vornamen, Name, Telefonnummer und E-Mailadresse sowie mit der von ihm begleiteten Position erfasst.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt dabei gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragsabwicklung) bzw. aufgrund eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt dabei in einem reibungslosen Geschäftsablauf.

Eine Löschung dieser Daten erfolgt nach Beendigung des Auftrages, sofern diese Daten nicht aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben 10 Jahre lang aufbewahrt werden müssen.

  1. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.
  1. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@lean-training-consulting.de